Mittwoch, 23. Mai 2018

Staketenzaun – die optimale Begrenzung für den Naturgarten

Naturgärten liegen voll im Trend: Anstelle ordentlicher Beete und sorgfältig geplanter Pflanzanlagen hat hier die Natur das Sagen. Pflanzen wachsen in einem üppigen Blütenmeer scheinbar wild durcheinander, duftende Kräuter säumen die geschwungenen Wege und Beeren und Früchte laden zum Naschen ein und Tiere wie Vögel und Insekten finden ebenfalls Nahrung und Schutz. Ein solcher naturnah eingerichteter Garten braucht einen passenden Zaun. Nichts ist hier geeigneter als ein Staketenzaun, der sich in den Naturgarten besonders gut einfügt.

Ein Staketenzaun: was ist das?

Ein Staketenzaun ist naturbelassener Zaun aus Holz. Er besteht aus einzelnen schlanken, runden naturbelassenen Stangen, den sogenannten Staketen. Diese sind mit Draht zu einem stabilen Rollzaun verbunden. Die oberen Enden der Stakten sind leicht zugespitzt. Der Staketenzaun ist in unterschiedlichen Größen erhältlich: vom Gartenzaun, der sich als Grundstücksbegrenzung eignet, bis zum kleinen Zaun als Beetbegrenzung. Um den Staketenzaun im eigenen Garten aufzubauen, werden Zaunpfosten in den Boden eingeschlagen und der Zaun an diesen angeschraubt. Wer möchte, komplettiert den Zaun mit einem passenden Zauntor – insgesamt ist ein solcher Zaun eine einfache, umweltschonende und preiswerte Lösung für den eigenen Garten.

Der Staketenzaun im Naturgarten

Warum ein Staketenzaun gerade in den Naturgarten optimal passt? Dafür gibt es viele Gründe. An erster Stelle steht die naturfreundliche Herstellung. Denn wer einen Naturgarten anlegt, der achtet auf eine umweltschonende Produktion und Verarbeitung der Materialien, die verwendet werden. Staktenzäune bestehen aus Kastanienholz oder Robinienholz und werden nicht künstlich behandelt.
Das Holz punktet auch deshalb in Sachen Umweltschutz, weil es auch nach dem Kauf besonders wenig Pflege bedarf. Während ein gewöhnlicher Lattenzaun regelmäßig gestrichen werden musst, entfällt dies beim Staketenzaun. Im Holz sind von Natur aus Gerbstoffe enthalten, die dafür sorgen, dass der Zaun eine Lebensdauer von über 20 Jahren besitzt – und das ganz ohne Lasur, Öl oder Anstrich.
Das Aussehen des Staketenzauns passt optimal in den Naturgarten: Jeder Zaun ist naturbelassen und ein Unikat. Die Staketen besitzen leichte Unregelmäßigkeiten, was für ein attraktives Gesamtbild sorgt. In Kombination mit blühenden Pflanzen oder buschigen Kräutern kommt er besonders gut zur Geltung.

Vielseitige Einsatzmöglichkeiten für den Staketenzaun

Staketenzäune in unterschiedlichen Größen lassen sich auf verschiedene Weise in den Naturgarten integrieren:


  • ·        Gartenzaun

Als klassischer Gartenzaun umrahmt der Staktenzaun Grundstück und Garten stilvoll. Begrüßen Sie Ihre Gäste schon an der Haustüre mit einem naturbelassenen Look Ihres Zuhauses. Der Staketenzaun verbreitet einen ganz besonderen Charme – besonders, wenn er mit der Zeit seine gräuliche Patina erhält. Die Holzfarbe tritt gegenüber dem Grün des Gartens und dekorativen Elementen der Gartengestaltung dezent in den Hintergrund.


  • ·        Beetbegrenzung

Staketenzäune eignen sich in der kleinen Version hervorragend als Begrenzung für Blumen- und Gemüsebeete. Sie bilden einen hübschen Abschluss und trennen Pflanzungen optisch und räumlich voneinander.


  • ·        Sichtschutzzaun

Besonders dann, wenn der Staketenzaun mit Kletter- oder Schlingpflanzen berankt ist, bietet er eine wahre Augenweide – und gleichzeitig einen optimalen Sichtschutz. Der Sichtschutzzaun kann dort platziert werden, wo Sie ungestört sein möchten, etwa an der Terrasse. Aber auch zur Strukturierung und Unterteilung größerer Gärten ist ein berankter Staketenzaun sehr gut geeignet.


  • ·        Tierhaltung und Schutz gegen Wildtiere

Um Haustiere auf dem Grundstück zu halten, ist der Staketenzaun ebenfalls gut geeignet. Er ist beliebt in der Hühner- oder Kleintierhaltung. Ein Kaninchengehege etwa fügt sich mit einem Staktenzaun nahtlos in den Naturgarten ein. Auch gegen Wildtiere, die sich am zarten Grün des Gartens vergreifen wollen, bietet der Staketenzaun im Naturgarten zuverlässigen Schutz.

Wenn Sie einen Naturgarten planen und auf der Suche nach einem passenden Zaun sind, konnten wir Sie mit unseren Tipps hoffentlich inspirieren – viel Spaß beim Aussuchen des Staketenzauns für den Naturgarten!











0 Kommentare:

Kommentar posten

Popular Posts

© Colorful Garden Mix - Bunte Gartenmischung, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena